Diese 5 Inhalte sollte deine Website auf jeden Fall haben

Erfülle die Erwartungen deiner Besucher*innen an deine Homepage.
Auf deiner eigenen Website kannst du kreativ werden und dich austoben. Im Webdesign gibt es viele Möglichkeiten zu gestalten und damit dein Angebot zu präsentieren. Deine Website-Besucher*innen haben allerdings bestimmte Erwartungen an deinen Webauftritt. Denn sie sind einen gewissen Aufbau gewohnt. In diesem Artikel stelle ich dir die wesentlichen Bestanteile, die es beim Erstellen einer Website zu beachten gilt, vor.
Inhaltsverzeichnis

1. Die Startseite – Schaufenster im Internet

Viele Besucher*innen kommen als erstes auf deine Startseite. Du hast nur sehr wenig Zeit – wir reden hier von Sekunden – zu überzeugen und zum Bleiben einzuladen. Damit ist die Homepage dein Schaufenster im Internet. Eine ansprechende Gestaltung ist Voraussetzung, damit deine (potenziellen) Kund*innen sich weiter auf deiner Webseite umsehen.

Die Startseite ist wichtig, allerdings hat jede Unterseite ihre Berechtigung. So ist es beispielsweise wesentlich einfacher einen Blog-Artikel für Suchmaschinen zu optimieren und damit Traffic zu generieren,  als SEO für deine Homepage oder deine Angebotsseiten. 

2. Leistungsübersicht – Präsentiere dein Angebot

Auf deiner Website hast du ausreichend Platz, um dein Angebot, deine Produkte und Dienstleistungen zu erklären und zu präsentieren. Im Gegensatz zu etwaigen Platzbeschränkungen im Social Media-Bereich, kannst du dich auf deiner Website kreativ voll entfalten.

So können sich deine Besucher*innen einen Überblick verschaffen. Jene, die sich nicht angesprochen fühlen, werden deine Seite wieder verlassen und sich anderwertig umsehen. Daher ist es wichtig, dass deine Wunschkund*innen auf deiner Seite bleiben. Ist ihr Intersse geweckt, steigt die Wahrscheinlichkeit, dass Sie bei dir kaufen.

3. Stell dich vor und zeig wer du bist

Menschen wollen ihr Gegenüber kennenlernen und wissen mit wem sie es zu tun haben. Erst wenn eine gewisse Vertrauensbasis geschaffen ist, werden sie zu treuen Kund*innen.

Stelle dich, dein Unternehmen und dein Team auf deiner Website vor:

  • Warum tust du, was du tust? – Erkläre dein WHY
  • Was treibt dicht an? – Was motiviert dich in deiner täglichen Arbeit?
  • Mission, Vision, Values – Wofür stehst du? Was sind deine Ziele? Was willst du erreichen?
  • Erkläre dein Alleinstellungsmerkmal, deinen unique selling point (USP)

Haben deine Besucher*innen das Gefühl, dich zu kennen und können sie Vertrauen zu dir aufbauen, werden sie lieber deine Produkte und Dienstleistungen kaufen.

4. Kontakt – mach es deinen Kund*innen einfach

Interessent*innen wollen schnell und unkompliziert Kontakt mit dir aufnehmen können. Mach es ihnen so einfach wie möglich.

  • Achte darauf, dass dein Postfach nicht voll ist und prüfe es regelmäßig auf neue Nachrichten.
  • Halte Öffnungszeiten und Erreichbarkeiten aktuell.
  • Wenn du eine Telefonnummer angibst, solltest du deine Mailbox aktivieren. So können Anrufer*innen eine Nachricht hinterlassen.

Ob du eine eigene Kontaktseite auf deiner Website erstellst oder die Kontaktaufnahmen auf deinen anderen Webseiten unterbringst, bleibt dir überlassen. Wichtig ist, dass jede Unterseite zumindendest einen Call to Action haben sollte und deinen Besucher*innen klar ist, wie sie weiter vorgehen sollen. 

5. Verpflichtende rechtliche Informationen

Folgen Inhalte muss jede Website in Österreich haben:

  • Impressum
  • Datenschutzerklärung

Werden auf deiner Website Cookies gesetzt, sind weiters

  • einen Cookie-Banner und
  • eine Cookie-Richtlinie notwendig.

Verfügst du über Allgemeine Geschäftsbedingungen, solltest du diese ebenfalls auf deiner Website veröffentlichen.

Guter Website Content ist Voraussetzung für deine Zielgruppe

Der grundsätzliche Aufbau einer Website ist relativ simpel:

  • Startseite
  • Angebots-Seite(n)
  • Über mich/uns
  • Blog – falls vorhanden
  • Kontakt – falls nicht anderwertig integriert
  • Impressum
  • Datenschutz

Damit du jedoch regelmäßigen Traffic auf deiner Website hast, musst du sicherstellen, dass die Qualität deiner Inhalte passt. Deine Webseitenbesucher*innen sowie Suchmaschinen haben viele Anforderungen:

  • hochwertige und relevante Inhalte
  • übersichtliche und einfache Navigation
  • visuell ansprechende Gestaltung
  • schnelle Ladezeiten
  • Barrierefreiheit
  • positives Nutzererlebnis
  • usw.

Umso besser du deine Zielgruppe kennst, umso einfacher ist es Mehrwert für diese zu schaffen und deine Website Inhalte entsprechend aufzubauen. Solltest du daher alleine nicht weiterkommen, ist es ratsam die Hilfe eine*r Webdesigner*in und einer Texter*in in Anspruch zu nehmen. Sie unterstützen dich optimal beim Aufbau deiner Website. 

Martina Rieschl am Schreibtisch beim Erfassen von Notizen

Mit Strategie zu einer erfolgreichen Website

Egal ob du deine bestehenden Webseite überarbeiten willst oder ob du eine neue Webseite benötigst. Ich helfe dir eine Strategie für deinen Internetauftritt zu entwickeln. Weiters kümmere ich mich um die Implementierung und Umsetzung.

Das könnte dich auch interessieren

Du interessierst dich für eine neue Website?

Für eine erste Einschätzung helfen mir ein paar Details zu deiner Website.

Weitere Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen von Kontaktanfragen findest du hier.